ÜBER MICH

ÜBER MICH

Über mich

Kommunikation im 21. Jahrhundert ist multikanalgetrieben, wendet sich längst nicht mehr nur an Journalisten, sondern auch an Blogger, Influencer, Stakeholder. Sie bedient sich dabei klassischer und neuer Tools – zielgerichtet, strategisch und vernetzt. Ob mit Marketing, PR oder Social Media: die intelligente Auswahl der Kommunikationskanäle ist entscheidend, um die Ziele der Kunden zu erreichen. Ich berate sie, wähle in Abstimmung mit ihnen die passenden Kommunikationsmodule aus und setze sie effektiv und erfahren um. Seit 2006 arbeite ich selbstständig unter dem Label PR Laxy mit Fokus auf die IT- und Telekommunikationsbranche – und auf Technologieunternehmen aus Frankreich.

Angefangen habe ich meine berufliche Laufbahn als das Internet noch in den Kinderschuhen steckte. Als junger Redakteur einer CAD-Zeitschrift für Architekten blickte ich über die Schulter meines Herausgebers. Er zeigte auf seinen Bildschirm. Staunend sah ich wie eine E-Mail an seinem Compuserve-Account einging. Irgendwann zu der Zeit erhielt ich eine Pressemitteilung, die das World Wide Web ankündigte. Das grafische Internet wie wir es heute kennen, begann Gestalt anzunehmen. Die ersten Browser von Mosaic, Netscape, Portale wie Compuserve und AOL waren Wegbereiter für das Internet - und damals zeitweise sehr wichtig.

Ich wechselte auf die Agenturseite, blieb nebenher freiberuflich journalistisch tätig, schrieb z.B. über Linux und Avatare, aber von da an meist im Kundenauftrag. Und kam über die Kunden und deren Geschäftsfelder zu den „richtigen“ IT- und Internetthemen. So unterstützte ich Firmen wie Novell, BEA Systems und Tivoli in ihrer Kommunikation.

.

In der heißen Dotcom-Zeit erlebte ich die CeBIT als pulsierendes Fest der boomenden ITK-Industrie. Und erwarb immer mehr Wissen darüber wie Netzwerke funktionieren, welche Bedeutung Web Application Server für das Internet haben oder warum das Systemmanagement in Zeiten von Client/Server-Computing nicht mehr monolithisch, sondern föderiert sein sollte. Die Dotcom-Blase platzte, die erste Krise schüttelte die erfolgsgewohnte und an ununterbrochenes Wachstum glaubende Branche und auch die ITK-Presse. Titel, die „schon immer“ da waren, verschwanden vom Markt; Online-Medien setzten zum Siegeszug an. Neue Kunden brachten neue Schwerpunkte für mich. Ich vertiefte mich in IP-Telefonie und Bluetooth-Netzwerke, IP-Security und Affiliate Marketing, um nur einige zu nennen.

Mittlerweile arbeite ich im zwölften Jahr selbstständig, fühle mich gleichermaßen bei Themen wie Cloud Services, IaaS und VaaS, Hosting, Management wiederkehrender Umsätze, Telekommunikationsnetze und 5G, Mobile Business, E-Commerce und Personalisierung im Onlinemarketing zuhause. Die dmexco ist für mich die wichtigste IT-Messe geworden. Die Medienlandschaft hat sich dramatisch gewandelt, Online-Medien sind allgegenwärtig, Influencer bestimmen – auch mit Content Marketing – über Social Media-Kanäle Trends. Und die dortigen Diskussionen wirken in die traditionellen Medien hinein und nicht umgekehrt.

Kommunikation findet heute ganz selbstverständlich in der digitalen Welt statt. Die ITK-Industrie mit ihren bahnbrechenden Entwicklungen, die per se weder gut noch schlecht sind, ist für mich heute genauso faszinierend wie vor über 20 Jahren.

Ich biete heute und morgen Kommunikation für die digitale Welt. Kompetent, erfahren und jederzeit offen für neue Entwicklungen